Imkern auf dem Gelände

Allgemeines

  • Jede Bienenwohnung wird wasserfest mit Namen, Festnetz- und Mobil-Nummer des Besitzers versehen.
  • Mit dem E-Mail-Verteiler volkspark-bienen@googlegroups.com halten sich die  TiFu-Bienenhalter gegenseitig auf dem Laufenden.

Varroabehandlung und Faulbrut-Untersuchung

  • Schwärme, die auf dem Gelände aufgestellt werden, werden beim Einlauf nach der Puderzuckermethode beprobt und der Milbenbefall kommuniziert. Bei Bedarf  wird der Schwarm sofort oder bis zu 7 Tage nach Einlauf gegen Varroa behandelt.
  • In der Session wird regelmässig der Befall an Varroamilben mit der Puderzuckermethode überprüft und das Ergebnis festgehalten.
  • Die Sommer-Varroa-Behandlung soll Mitte bis Ende Juli gleichzeitig erfolgen.
  • Die Winterbehandlung erfolgt bis Weihnachten.
  • Im Herbst wird eine Futterkranzprobe aller Völker auf Faulbrutsporen untersucht.

Besiedelung neuer Bienenwohnungen

  • Um Räuberei zu vermeiden, soll die Fütterung mit Futterteig erfolgen und bis Ende Juli abgeschlossen sein.
  • Die Besiedelung von Bienenwohnungen mit Schwärmen soll bis spätestens 10.6.2013 erfolgen, damit Völker sich ausreichend bis zur Varroabehandlung entwickeln können. Eine Initialfütterung mit 3-5 kg Futterteig hilft beim Aufbau.

Schwärme

  • Schwärme, die auf dem Gelände gesichtet werden, werden dem Besitzer des Muttervolkes gemeldet. Dieser entscheidet, ob er selber den Schwarm einfängt, oder durch einen anderen einfangen lässt.