Permakultur

Permakultur ist ein Weg, nachhaltige Lebensformen und Lebensräume zu unterstützen, zu entwerfen und aufzubauen. Diese sollen für die Natur und die Menschen eine dauerhafte Lebensgrundlage sichern: ökologisch, ökonomisch und sozial.
In den 1970er Jahren entwickelten die Australier Bill Mollison (Alternativer Nobelpreis 1981) und David Holmgren das Konzept der Permakultur. Ursprünglich bedeutet der Begriff „permaculture“ (engl. aus „permanent“ und „agriculture“) soviel wie permanente, nachhaltige Landwirtschaft. Mittlerweile wird Permakultur in vielen Bereichen angewandt: z. B. Hausbau, Gärtnern und Selbstversorgung, ökonomische Konzepte, Gemeinschaftsbildung, Regional- und Freiraumplanung.
Mit Permakultur Methoden kann das eigene Leben und Wirken neu gestaltet werden. Das Permakultur-Netzwerk bietet dabei einen hilfreichen Rahmen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und zusammenzuschließen.Weitere Informtionen, Kurse und Ausbildung bei unserem Kooperationspartner: www.permakultur-campus.de

Hinterlasse eine Antwort