Imkern auf dem Gelände

Allgemeines

  • Jede Bienenwohnung wird wasserfest mit Namen, Festnetz- und Mobil-Nummer des Besitzers versehen.
  • Ansprechpartner rund um die Bienen ist Svenja 

Varroabehandlung und Faulbrut-Untersuchung

  • Schwärme, die auf dem Gelände aufgestellt werden, werden beim Einlauf nach der Puderzuckermethode beprobt und der Milbenbefall kommuniziert. Bei Bedarf  wird der Schwarm sofort oder bis zu 7 Tage nach Einlauf gegen Varroa behandelt.
  • In der Session wird regelmässig der Befall an Varroamilben mit der Puderzuckermethode überprüft und das Ergebnis festgehalten.
  • Die Sommer-Varroa-Behandlung soll Mitte bis Ende Juli gleichzeitig erfolgen.
  • Die Winterbehandlung erfolgt bis Weihnachten.
  • Im Herbst wird eine Futterkranzprobe aller Völker auf Faulbrutsporen untersucht.

Besiedelung neuer Bienenwohnungen

  • Um Räuberei zu vermeiden, soll die Fütterung mit Futterteig erfolgen und bis Ende Juli abgeschlossen sein.
  • Die Besiedelung von Bienenwohnungen mit Schwärmen soll bis spätestens 10.6.2013 erfolgen, damit Völker sich ausreichend bis zur Varroabehandlung entwickeln können. Eine Initialfütterung mit 3-5 kg Futterteig hilft beim Aufbau.

Schwärme

  • Schwärme, die auf dem Gelände gesichtet werden, werden dem Besitzer des Muttervolkes gemeldet. Dieser entscheidet, ob er selber den Schwarm einfängt, oder durch einen anderen einfangen lässt.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.